Wolfgang Lutz wird Professor für Demografie

Der bekannte Sozialwissenschafter Wolfgang Lutz wechselt an die Universität Wien, wo er eine Professur für Demografie an der Fakultät für Sozialwissenschaften erhält.

Neues Institut für Demografie an der Fakultät für Sozialwissenschaften

 

Lutz leitet das World Population Program am Internationalen Institut für Angewandte Systemanalyse (IIASA) in Laxenburg, ist wissenschaftlicher Direktor des Vienna Institute of Demography der Österreichischen Akademie der Wissenschaften (VID/ÖAW) und Gründungsdirektor des Wittgenstein Centre for Demography and Global Human Capital (WIC).

 

Die Demografie analysiert die Veränderungen der Größe und Struktur von menschlichen Bevölkerungen. Mit mathematischen Modellen beschreibt sie die Bevölkerung hinsichtlich Alter, Geschlecht, Wohnort, Bildung, Erwerbsbeteiligung und weiteren demografischen Merkmalen. Dabei steht nicht nur die Zusammensetzung der Bevölkerung im Zentrum, sondern auch die dahinterliegenden Gründe und Zusammenhänge sind relevant – insbesondere Faktoren wie Fertilität, Mortalität und Migration sowie deren Auswirkungen auf die Gesellschaft, Wirtschaft und Umwelt spielen eine Rolle.

Das neu gegründete Institut für Demografie an der Fakultät für Sozialwissenschaften ist die tragende universitäre Säule des Wittgenstein Centre for Demography and Global Human Capital (WIC), zu dem auch das Vienna Institute of Demography der Österreichischen Akademie der Wissenschaften (VID/ÖAW) und das World Population Program des Internationalen Instituts für Angewandte Systemanalyse (IIASA) gehören.

Zurück an der Universität Wien
Wolfgang Lutz hat Philosophie, Theologie und Mathematik an der Ludwig-Maximilians-Universität München und Sozial- und Wirtschaftsstatistik an der Universität Wien studiert. Seinen Master in Demografie absolvierte er 1982 an der University of Pennsylvania, wo er 1983 auch seinen Doktor in Demografie erhielt. An der Universität Wien erfolgte 1988 eine Habilitation in Demografie und Sozialstatistik. Seit 1988 leitet er das World Population Program am IIASA in Laxenburg und seit 2002 das VID der ÖAW. Von 2008 bis 2019 war Lutz Professor für Sozialstatistik an der Wirtschaftsuniversität Wien (WU). Er ist Mitglied der 15-köpfigen unabhängigen Gruppe von WissenschafterInnen, die von den Vereinten Nationen ausgewählt wurde, um den Global Sustainable Development Report 2019 zu verfassen, der am 24. September in New York vorgestellt wurde.

Er erhielt 2008 und 2017 jeweils einen Advanced Grant des European Research Council (ERC) und 2010 den Wittgenstein Preis des FWF.

Lutz' Arbeits- und Forschungsschwerpunkte sind Methoden der Demografie, Bevölkerungsprognosen, Weltbevölkerungsentwicklung, vergleichende europäische Demografie, Entwicklung von Bildung und Humankapital, Zukunft der Geburtenentwicklung, die Interaktion zwischen Bevölkerung und Umwelt sowie Indikatoren für nachhaltiges Wohlbefinden.

 

 

Text- und Fotoansicht im Medienportal
Zum Foto-Download

 

Rückfragehinweis

Mag. Alexandra Frey
Pressebüro und stv. Pressesprecherin
Universität Wien
1010 Wien, Universitätsring 1
T +43-1-4277-175 33
M +43-664-60277-175 33
alexandra.frey@univie.ac.at

Wolfgang Lutz wird Professor für Demografie am neuen Institut für Demografie an der Fakultät für Sozialwissenschaften der Universität Wien. (© VID Vienna Institute of Demography)