Welcome to the SSC for Social Sciences!

The StudiesServiceCenter (SSC), together with the StudiesServiceUnits (StudServSt), is available to students and teachers for all questions relating to their ongoing studies and courses. The StudiesServiceCenter for Social Sciences coordinates the directorates of studies of the individual departments at the Faculty of Social Sciences. 

Please note:

From 05.03.2024, the digital version of the academic thesis has to be submitted via u:space.

The submission procedure still consists of three steps and includes the upload to u:space, the submission of the signed upload confirmation by e-mail and the submission of the two printed copies.

  Who do I contact?

StudiesServiceCenter

StudiesServiceUnits

  • Information and consultation specific to a degree programme
  • Questions about teaching and curriculum planning
  • Questions regarding registration and deregistration for courses and examinations, examination pass, course examinations, examinations before a comittee, defensio
  • Recognition of exams taken in Austria and abroad
  • Approval of topics + supervision of the master's theses

Directors of Studies (SPLs)

Direct contact with the SPLs is only necessary in very few cases during everyday studies.

The directors of studies are responsible, among other things, for planning the range of courses offered, for expertise- and subject-related decisions and chairing examination committees.

Please contact the StudiesServiceCenter or the relevant StudiesServiceUnit first, regarding any concerns you may have.

Services of the degree programmes

Further information

 News

Die Wahrnehmung der eigenen Kompetenz und Autonomie ist ein wesentlicher Faktor für ein positives Lernverhalten während der COVID-19-Pandemie. Soziale Eingebundenheit verbessert wiederum die Eigenmotivation von Studierenden beim Lernen. Zu diesen Ergebnissen, aktuell erschienen im Fachjournal PLOS ONE, kam ein international besetztes Forscher*innenteam unter Federführung von Elisabeth Pelikan und Kolleg*innen vom Institut für Psychologie der Entwicklung und Bildung der Universität Wien.

Die meisten Veröffentlichungen in führenden wissenschaftlichen Fachzeitschriften stammen von männlichen Autoren aus englischsprachigen Ländern. Daran hat sich seit 1945 nur wenig und langsam etwas geändert. Zu dem Schluss kommt Bea Maas von der Universität Wien, die sich in einer aktuellen Studie der (nicht gegebenen) Vielfalt in der Top-Autorenschaft gewidmet hat. Die Studie zeigt, dass Frauen und Expert*innen des Globalen Südens kaum in dieser Liste vertreten sind. Die Ergebnisse wurden in der...

Zeitgerecht zu Beginn des Sommersemesters stellt die Universität Wien mit "uni:check" ein umfassendes Online-Tool zu Verfügung, das allgemein über das Studieren an der Universität informiert und eine interaktive Entscheidungshilfe bietet.

Unterstützung beim Berufseinstieg für SOWI Studierende – jetzt!

Mitteilung über die Vergabe aus den Mitteln des Stipendienfonds der Universität Wien.

 

Ergänzung der Verordnung des Rektorats zum Sprachlevel bei der Zulassung zum Studium,.

 Events